Der Sattel ist ein der wichtigsten Elemente der Pferdeausrüstung, der oft über den Erfolg im Reitsport entscheidet. Warum spielt er eine bedeutende Rolle dabei?

Spaß am Reiten

Egal um welchen Reitstil geht, ist ein perfekt sitzender Sattel unerlässlich. Seine Aufgabe ist die Verteilung des Reitergewichts auf dem Tierrücken, deswegen muss er ihrer Anatomie entsprechen. Auf diese Weise läuft zum einen das Pferd mit Leichtigkeit, und zum anderen erreicht der Reiter eine komfortable Sitzposition. Dadurch beginnt eine erfolgreiche Kommunikation dazwischen, weil das Pferd mit der Körpersprache des Reiters mühelos gesteuert wird. Hier dient dieser Ausrüstungsteil als Mittler – je passender der Sattel, desto präziser die Signale und fließender die Bewegung. Nur wenn das Tier sich wohlfühlt, macht das Reiten Spaß.

(Nicht) im Lot sein

Der Sattel nimmt direkten Einfluss auf psychische und physische Gesundheit sowohl des Reiters als auch des Pferdes. Deshalb ist es enorm wichtig, bei der Wahl dieser Pferdeausrüstung die individuellen Körperproportionen zu beachten. Nur mit passendem Sattel trägt das Pferd seinen Reiter beschwerdefrei, wodurch seine Muskeln und Gelenke geschont werden. Der Reiter sitzt wiederum seiner Anatomie entsprechend, und so seinen Schwerpunkt hält. Sonst übt er Druck auf den Tierrücken aus, aufgrund dessen sein Pferd sich quält. Wenn der Sattel zwickt oder scheuert, kann es vor Schmerzen Widerstand zeigen und sich nicht recht lenken lassen. Weil das Pferd ständig Schmerz empfindet, ist es auch psychisch belastet. Da ein drückender Sattel ernsthafte Erkrankungen verursacht und das Tier dauerhaft unreitbar machen kann, soll dieses Ausrüstungselement dem Reiter und seinem Pferd gleichermaßen passen.

Perfekte Verbindung

Schon jetzt ist klar: Um das Reiten sicher und komfortable zu machen, muss ein richtiger Sattel das Pferd und dem Reiter perfekt verbinden. Er soll gleichzeitig den Pferderücken schonen und dem Reiter eine gesunde Sitzposition gewährleisten. Nur wenn der Sattel der Natur entsprechende Bewegung ermöglicht, kann das Pferd seine Höchstleistung bringen.

Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.